«unsichtbar – Irritation in Schwarz» wurde feierlich eröffnet


Am 3. Dezember 2017 wurde unsichtbar – Irritation in Schwarz offiziell in der Peanuts Bar in Basel in Zusammenarbeit mit dem Behindertenforum eröffnet. Elf Silhouetten zeigen Persönlichkeiten, die ihr Leben mit unsichtbaren und/oder sichtbaren Behinderungen gestalten. Diese Schattenfiguren irritieren durch ein Zitat, das auf ihre Herausforderung hinweist: Via QR-Code und auf der Website www.unsichtbar-schweiz.ch sind die ausführlichen Schilderungen zu finden.

Der Basler Regierungsrat Christoph Brutschin und Mitwirkende der Kampagne unterstrichen bei der Lancierung die Wichtigkeit, dass Kommunikation und der Austausch miteinander wesentliche Faktoren im Zusammenleben sind. unsichtbar – Irritation in Schwarz ist auf dem Basler Theaterplatz bis zum 10. Dezember 2017 zu sehen. Danach reisen die Silhouetten in mehrere Städte in der Schweiz.

Nächster Halt 2018 ist Zug. Wir halten Sie auf dieser Webseite über Termine und Ausstellungsorte auf dem Laufenden.

Medienpartner der Ausstellung in Basel ist Radio X. Hier gehts zum Trailer.

Impressionen von der Lancierung und von der Ausstellung in Basel (Fotos: Pascal Feig):